1 aus 168: Der späte Duke

Standard

Die Initiative von Rock, Paper, Shotgun’s John Walker: No Oceans: Call For Worldwide Release Dates, für weltweit einheitliche Termine ist zwar interessant und Unterstützens wert. Allerdings kämpft er erstmal nur für Großbritannien und zum anderen stört es mich persönlich nicht so sehr, wenn ein Spiel erst zwei Tage später bei uns erscheint. (Auch wenn ich definitiv für einheitliche Releasetermine bin.)

Aber der einzig logische Kandidat für den einen wie keinen, diese Woche, ist natürlich Duke Nukem Forever. Zumal es ja auch etwas mit einem Erscheinungstermin zu tun. Mit der überraschenden Verschiebung hat sich Gearbox wirklich selbst übertroffen. Mich interessiert der Duke zwar nicht allzu sehr aber er ist, obwohl er noch nicht erschienen ist, Unterhaltsamer als manches Spiel, das man schon spielen kann.

Deshalb würde ich auch sagen, dass diese erneute Verschiebung mehr Marketingstunt als irgendetwas anderes ist. Doch die Aktion ist ihnen gelungen, genauso wie das erklärende Video dazu.

DNF wird natürlich nicht an die endlos geschürten Erwartungen anknüpfen können aber ich vermute, dass sich die Entwickler damit schon abgefunden haben. Getreu dem Motto: Jede Publicity ist gute Publicity, üben sie sich derweil auch darin, Kontroversen zu verursachen. Das Marketing für den Duke scheint wirklich in vollem Gange zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s